Peter Zahn

Methoden

Seit dem Abschluss meiner Gesangsausbildung an der Amsterdamer Hochschule der Künste 1997 hat sich die Art und Weise Gesang zu unterrichten stark verändert und weiterentwickelt.

Durch die Möglichkeit mittels wissenschaftlicher Methoden wie moderner Kamera- und Meßtechnik stimmtechnische Abläufe sowohl akustisch als auch visuell genauer beobachten zu können, konnte wertvolles neues Wissen gesammelt werden.

Es konnten präzisere Methoden entwickelt werden zu unterrichten und es konnte mit vielen, lange Zeit bestehenden Mythen über die Funktionsweise der Stimme aufgeräumt werden. Vor allem der Forschung der beiden Pionierinnen Jo Estill aus Amerika und Cathrine Sadolin aus Dänemark ist dieser große Fortschritt zu verdanken.

Nachdem es das E.V.T.S. ( Estiil Vioce Training System) ermöglicht die einzelnen Komponenten des Gesangsintruments in ihrer genauen Muskelfunktion zu üben, fasst die Complete Vocal Technique die Stimme als akustisches Phänomen auf und ist die derzeit vermutlich fortschrittlichste Methode mit der Stimme zu arbeiten.